Allgemeine Mietbedingungen

Stand 01.03.2020

Vermieter: Phirstfilm Productions GmbH – folgend Phirstfilm genannt.

 

  1. Online wie offline Equipment-Buchungen sind verbindlich. Nach Erhalt der Bestätigung durch Phirstfilm ist der Vertrag bindend. Phirstfilm behält sich ausdrücklich das Recht vor, bei Terminkollisionen Buchungen zu stornieren. Sämtliche Preise sind ohne Gewähr. Bei vom System falsch berechneten Preisen (was in seltenen Fällen vorkommen kann) kann Phirstfilm die Buchung ebenfalls stornieren, wenn der Mieter die Preiskorrektur anficht bzw. nicht akzeptiert. Ein falsch berechneter Preis, der auf der Bestellbestätigung erscheint, hat keinen rechtlich bindenden Charakter.
    2. Es gelten folgende Stornierungsgebühren: Stornierung bis spätestens 96 Stunden vor dem rechnerischen Mietbeginn: keine Kosten. Stornierung bis spätestens 72 Stunden vor rechnerischem Mietbeginn: 25% der Mietkosten*. Stornierung bis spätestens 24 Stunden vor dem rechnerischen Mietbeginn: 50% der Mietkosten*. Stornierung innerhalb der letzten 24 Stunden vor rechnerischem Mietbeginn: 75% der Mietkosten*. Bei Stornierung nach rechnerischem Mietbeginn oder wenn gebuchtes Equipment ohne Stornierung nicht abgeholt wird, wird der volle Mietbetrag* geschuldet. Als rechnerischer Mietbeginn gilt 0:01h (Mitternacht) am Datum des ersten Miettages (*Als Basis für diese Stornierungsgebühren gelten nur die Mietkosten für die ersten drei Tage der Mietdauer.)
    3. Allfällige Mietverlängerungen müssen mit Phirstfilm abgesprochen werden. Wird das Equipment nicht zum vereinbarten Zeitpunkt retourniert, werden zusätzliche Tage als Miettage berechnet.
    4. Die Mietgeräte mit allen ihren Bestandteilen bleiben zu jedem Zeitpunkt der Miete Eigentum von Phirstfilm. Der Mieter übernimmt die Haftung für die Geräte vom Zeitpunkt der Ausgabe bis zum Zeitpunkt der Rücknahme und haftet in vollem Umfang für allfällige Schäden oder Verluste (Beschädigung der Geräte durch unsachgemässe Handhabung, Stürze, Fallenlassen oder andere äussere Einflüsse, Drittpersonen, Diebstahl etc.). Das Equipment ist nicht versichertdurch Phirstfilm. Ob bei Schäden die Haftpflichtversicherung des Mieters für allfällige Kosten aufkommt, ist vom Mieter mit Vorteil im Vornherein abzuklären.
    5. Phirstfilm prüft vor der Ausgabe das Equipment auf Vollständigkeit. Der Mieter bestätigt mit seiner Unterschrift den vollständigen Erhalt des Equipments gemäss separater Checkliste.
    6. Phirstfilm nimmt nach der Rücknahme des Equipments eine Rücknahmekontrolle vor. Diese wird nur auf expliziten Wunsch des Mieters in dessen Gegenwart vorgenommen. Ansonsten anerkennt der Mieter die Rücknahmekontrolle durch Phirstfilm.
    7. Das Equipment ist in demselben Zustand zu retournieren, in dem es übernommen wurde. Dies betrifft insbesondere die Vollständigkeit, Verpackung, Ordnung, Funktionstüchtigkeit und Sauberkeit des Materials. Bei übermässiger Verschmutzung kann Phirstfilm den Reinigungsaufwand in Rechnung stellen. Andere übermässige, durch den Mieter verursachte Aufwände können ebenso in Rechnung gestellt werden. Das Aufladen von Akkus ist keine Pflicht des Mieters und wird durch Phirstfilm ausgeführt.
    8. Nicht retournierte oder beschädigte Geräte werden dem Mieter zum Wiederbeschaffungspreis bzw. Wiederherstellungspreis in Rechnung gestellt.
    9. Beschädigungen und verlorene Teile sind bei Rückgabe unaufgefordert zu melden. Bei grösseren Schäden oder Verlust von Geräten ist unverzüglich Meldung zu erstatten. Ebenso sind Funktionsstörungen oder andere Mängel bei Rückgabe oder spätestens am Folgetag zu melden.
    10. Phirstfilm weist jede Art von Haftung zurück im Zusammenhang mit Schäden und Störungen, welche durch die Geräte verursacht wurden.
    11. Der Mieter ist gehalten, die dem Wert der Geräte entsprechende Sorgfalt walten zu lasen. Bei Diebstahl oder Abhandenkommen ist der Mieter verpflichtet, einen Polizeirapport erstellen zu lassen.
    12. Gerichtstand ist Stadt Zürich.